Wider dem Montagsblues

Wider dem Montagsblues

Montage sind keine Lieblingstage. Um sie zu ertragen, muss man die Augen offen halten. 5 Dinge, die den Montag erträglich gemacht haben oder sogar ganz schön. 

Hier ein Beispiel, du bist natürlich dazu eingeladen mitzumachen. 

1. Vom Lieblingsazubi ein Bild gemalt bekommen. 

Schulischer Auftrag war eine Platzkarte „mit dem verbindenden Element von Azubi und Ausbilder“ für den Ausbilder zu gestalten, aufgrund dieser wissen soll, wo man – beim Anleitertreffen in der Schule – sitzt. 5 Minuten in der Berufsschule und ich hab mich gleich mal mit Leistungsdruck konfrontiert gesehen. Hat mein Azubi gut gemacht. Ein Blick hat genügte, hätte ihn knuddeln können, wollte ihn aber nicht bloßstellen vor den Klassenkameraden. 

2. Den perfekte Biskuitboden gebacken. 

Ging ganz einfach:

6 Eier, Päckchen Vanillezucker und 220 g Zucker für 15 Minuten in der Küchenmaschine aufschlagen, 280 g feines Mehl und 2 Tl Backpulver gesiebt reinriesseln lassen und unterheben. In gefetteter Form bei 175 Grad für 50 Minuten backen. 

3. Die perfekte Zitronenbuttecreme dazu. 

150 ml Sahne aufkochen, 300 g weiße Kuvertüre gehackt in erkalteter Sahne auflösen, für 3 Minuten schlagen, 250g weiche Butter und 4 EL Limoncello dazu. 

4. Ich bin ja immer mehr so „huschhusch“ bei Sachen und ein Fondant mit Deko war echt ne Herausforderung. Ich hab aber gewusst, dass ich mich echt über das Ergebnis freue – nennt mich: Eishockeytortengott. Und ja, Papa wird 63, nicht 13. Freut sich bestimmt trotzdem. 

5. Und weil nicht alles Eishockey und Kuchen ist (aber fast) freu ich mich jetzt auf einen gemütlichen Abend mit Trash TV – endlich hat das Leben wieder einen Sinn, oder zumindest der Montag. 

0

Wider dem Montagsblues

Ach ja, eigentlich ist der Montag nur halb so schlimm, wenn man sich ihn schön macht. 5 Dinge, die meinen Montag bereichert haben. 

1.Himbeerzucker

300g Zucker

Mark einer Vanilleschote

100 g Himbeeren

Angeriebene Schale einer Zitrone

Himbeeren pürieren, restliche Zutaten vermengen, auf Backpapier auslegen, ca. 5 Stunden bei 50 Grad und leicht geöffneter Backofentür trocknen lassen. 

Zwischenzeitlich festwerdenden Zucker zerkrümeln. 

In Gläser füllen. Fertig. 

Zugegeben, ich habs nur gemacht, weil ich pinken Zucker wollte. 

2. Über alte Bilder lachen. 

Foto aus dem Freizeitpark Thurn – Westernstadt. Vater, Tante, Cousin und ich. Muss 1987 gewesen sein, also schlappe 30 Jahre her. Wir haben wirklich nie, nie, nie so aufregende und funky Events wie Fotoshootings in Freizeitparks gemacht, ich weiß gar nicht, warum ausgerechnet das entstanden ist. Aber immer wenn ich es sehe, muss ich herzhaft lachen. Es hängt übrigens im Gang meiner Tante und sie hat es mir netterweise abfotografiert und zukommen lassen. 

3. Das Balkon-Entspannungs-Eldorado ist fertig. Der bestellte Schaumstoff ist geliefert worden, so dass ich die Bezüge nähen konnte. Ein herrliches Nest.

4. Die Sammelbestellung von Emma sind da. Unter diesem Motto tragen wir gern das selbe Outfit.


5. … und der Rest des Abends gehört den Büchern. 

0

Urlaubsgruss statt Montagsblues

5 Dinge, nein sogar 6 Dinge, die mir den heutigen Montag versüßt haben…

1. Lecker Essen: Pizza, Salat und Schokoladeneis – geht immer

IMG_0285.JPG

IMG_0284.JPG
2. Geocachen in Verona. Tolle Plätze und aufregende Suche…

IMG_0286.JPG

IMG_0289.JPG

IMG_0290.JPG
3. Schnäppchen gemacht. 4 Armreifen für ein 10tel des ursprünglichen Preises gekauft. Soldi is da italienische Sale…

IMG_0303.JPG
4. Nochmal herzhaft über den gestrigen Operausflug gelacht – einmal und nie wieder. Das is wohl mal gar nix für mich.

IMG_0304.JPG
5. Genug Zeit gehabt um meiner Leidenschaft: „Türöffner“ nach zu gehen.
Heute Löwen:

IMG_0299.JPG

IMG_0298.JPG

IMG_0301.JPG

IMG_0297.JPG

IMG_0302.JPG
Extrabonus Nummer 6. Über die Schlösser-„failes“ der Liebenden geschmunzelt…

IMG_0287.JPG hier darf man einfach auch wieder aufschließen, wenns vorbei ist.

IMG_0288.JPGund hier hat wohl der Baum nicht mehr gewollt.

Hattest du auch einen schönen Montag?

0

Sieben-Sachen-Sonntag

Heute mal einen Sieben-Sachen-Sonntag statt Montagsblues.

Sieben-Sachen-Sonntag wurde von Frau Liebe (deren Einträge ich sehr vermisse) ins Leben gerufen und ich stalk gerne bei der Nähmarie, was sie so treibt.

7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.

 

1. Ich hab einen tollen Workshop im Walfisch besucht. Thema: Produktfotografie.

IMG_0851

Wir haben nicht nur wunderschöne Produkte noch wunderschöner gefotoshopped, sondern haben vor allem viel über Licht gelernt und drapiert.

Licht is toll!

IMG_08532. Unser Kiez hat jetzt einen öffentlichen Bücherschrank. Foto 2 Foto 1

Ich hab da mal gaaaanz viel hingebracht und wollte eigentlich nix mehr mitnehmen.

3. Habe dann „trashige“ Italowestern mitnehmen müssen – ich konnte nicht anders. Es waren meine Hände. Ganz allein.

IMG_0862

4. Hausis gemacht. Ich fühl mich immer ein bisschen schuldig und hab das Gefühl viel zu wenig Zeit für eine eigentlich schöne Sache aufzuwenden.

IMG_08635. Flachfrauen Päckchen gepackt… da wird sich jemand freuen. Da macht nämlich jemand jemand eine schöne Überraschung…

IMG_0864

6. Mit dem Mann gemeinsam am Gewinnspiel für den Curt gebastelt… arghhh…

IMG_0860Wir beide kurz vorm abnippeln.

7. Im Takt gewippt und gute Musik gehört… ich habs euch ja schon letztens erzählt: Ich mag The Airborne Toxic Event. Einfach schön die Acoustics Serie

 

Wie war dein Sonntag und hey, tollen Start in die Woche!

Dein Freulein

1

Wider dem Montagsblues – 21. November

Gehörst du (wie ich) zu den Kindern, die am Ende der Ferien geweint haben, weil das “süsse in den Tag leben vorbei war” und der (Schul-)Alltag dich wieder hatte?

Heute weine ich nicht mehr, aber trauere schon am Sonntag Abend dem Wochenende hinterher. Wobei es natürlich jetzt so direkt nach dem Urlaub ganz besonders schwierig ist!!!

Mit Grauen erwarte ich den Montag(, der sich meist als gar nicht so schlimm erweist.) Und heute ging es dann auch!

Jedenfalls wie immer:

Um dem Montagsblues vorzubeugen hab ich beschlossen mit ganz besonders offenen Augen durch die Welt zu gehen und 5 Dinge zu finden die mich an diesem Montag glücklich machen, ja für die es vielleicht sogar wert ist sich an einem Sonntag Abend ungeduldig darauf zu freuen.

 

Du bist herzlich eingeladen mitzumachen!

Gib dem Montag eine Chance, vielleicht hält er wertvolles für dich bereit.

Hinterlasse einfach einen Kommentar mit deinem Link, ich freu mich.

 

Da hab ich doch den 14. November einfach mal gnadenlos ausfallen lassen. Besonders spannend fand ich dass ich dann doch von einigen drauf angesprochen worden bin. Die aufmerksame Blogleserin hat eben auch ein recht auf Montagsblues…deshalb heute exklusiv und ganz frisch… Wider dem Montagsblues am 21.November!

1. Die Erleuchtung bekomme ich mit diesen tollen, neuen Kerzen! Viele von euch wissen ja schon über meine Liebe zu Heiligen Bilder Bescheid. Von daher wird es wenige überraschen, dass ich auch gerne nach kitschigen Kerzenmotiven Ausschau halte. Diese gibt es übrigens auch mit päpstlichen Konterfei – die waren aber selbst mir zu hart.

2. Der neue Kühlschrank beglückt mich sehr. Unfassbar was da alles reinpasst. Der Inhalt unseres alten (vollgestopften) verliert sich darin nahezu.

3. Dank des Schwiegertigers liegen nun die ersten analogen Bilder unseres neuen Gefährts vor, diese können wir nun wie stolze Eltern präsentieren. Vor allem ich bin darüber sehr dankbar, bedenkt man, dass ich keine moderne Errungenschaft mit mir rumschleppe, auf der ich Bilder mit dem Zeigefinger weiterschieben kann.

4. Das Büdchen am 3.12. in der RockabillyGarage in Zirndorf wirft ihre Schatten voraus, ich bin am sortieren, nachjustieren und zusammenstellen… und freu mich schon sehr darauf!

5. Ein Video, dass mich immer wieder zum Lachen bringt. Übrigens finde ich, dass es von mal zu mal besser wird….

 

 

Euch allen eine schöne Woche…

0