Oldtimer

Wider dem Montagsblues

5 Dinge, die heute glücklich machen. Und du bist selbstverständlich eingeladen mitzumachen. 

1. Gestaunt wie opulent der Garten nach 10 Tagen Abwesenheit erblüht. Der Sommer ist meine liebste Jahreszeit. 

2. Die eigene Ernte stolz bewundert. Danke an meine Gießfee, du hat einen großartigen Job gemacht. 

3. Lutz bewegt, der hatte es aber auch wirklich nötig und hat sich gefreut. Von einem ältern Pärchen im Mercedes an der Ampel belehrt worden, dass ihr Oldtimer bei dem Nieselwetter in der Garage steht. Schee, Hagel versteh ich ja noch, aber bei Regen? Ja danke und fahrt jetzt bitte heim eure rosa Hemden bügeln, sowie die Handschuhe falten. Eure Ausfahrt kommt dieses Jahr noch *toitoitoi* Daumem gedrückt für das perfekte Wetter. 21 Grad, leicht bewölkt (wegen möglicher Lackschäden durch Sonneneinstrahlung), Westwind.

4. Einen tollen Korb mit lauter Pröbchen geschenkt bekommen und gleich ganz viel ausprobiert. 

5. Super gesunden Granatapfelsaft getrunken, früh ins Bett gekuschelt  und ein neues Buch angefangen zu lesen. 

0

Baby is back

Und damit meine ich nicht mich, sondern Lutz, den Opel, der letztes Jahr so schwer am Heck verwundet wurde und die volle Aufmerksamkeit eines – wie sagt man fränkisch so schön –  „Blechbatschers“ brauchte. 

Jetzt fahren wir wieder. Ich ihn oder er mich, so genau hab ich über unsere Beziehung noch nicht nachgedacht. 

Wir sind schon wieder seit über 3 Wochen unterwegs und es hat sich etwas verändert. Unsere Beziehung ist reifer geworden, ausgewogen, verlässlicher. 

Kein Gezicke mehr beim Anlassen, kein kilometerweites vorausschauendes Fahren Dank utopisch weiter Bremswege, weil er die Gefahr liebt. Er ist solide geworden, treuer, vielleicht auch etwas dankbarer. 

Und ich habs ihm auf meine Weise gedankt und ihn sehr ordentlich geputzt, gut zugeredet, am Heck gestreichelt, er hat einen neuen Werkzeugkoffer bekommen,… 

und jetzt freu ich mich auf den Sommer mit ihm. 

Was natürlich auch zu einem ordentlichen VintageFreitag gehört, sind die neuen Errungenschaften, diesmal in Form eines Geschenks. 

Danke an dieser Stelle dem Gönner dieser – im wahrsten Sinne des Wortes – fabelhaften Soundsysteme. 

 

Sollte ich es jemals schaffen sie wieder zum Laufen zu bringen, versprechen sie jedenfalls überraschende Momente (spannend hier das Tonband:Schmarrn) und melodiöse und überaus passende Neuerfahrung (Platte: Fräulein, darf ich bitten).


Ja, Baby is back!

0

Projekt 365 – öhm…der Rest vom Juli

T´schuligung *hust* war viel los!

Ich hab ja auch was getan… sogar ziemlich viel. Allerdings hatte ich einfach keine Lust den Rechner zu füttern.

Ich gelobe Besserung!

Pünktlich zum 1. August bin ich zurück.

Hier eine schnelle Zusammenfassung – genießt sie mit dem „Make a montage“ -Song

Wundertüten gezaubert

Tonnen – ich wiederhole – Tonnen von Blumen gebastelt

Hütchen kreiert.

Tonnen von Hütchen kreiert

Haarspangen genäht

Euch sicherlich noch bekannte Box freuleinmässig gestaltet.

Flachfrauen aufgestockt

Büdchenzauber

Abermals ein neues (altes) Auto gekauft

Lederriese gekittet und ausgebessert

Sitzbänke zur Hälfte bezogen (Leostoff fehlt noch)

Im Freizeitpark gewesen…

…mich in dieses Kampfkücken verliebt

Und bei euch so?

0

Projekt 365 – Das Wochenende

 

Jaja, ich hab geschwänzt.

Tatsächlich hab ich unter der Woche einfach keine Zeit gefunden etwas Kreatives zu fotografieren, die Bilder zu bearbeiten und zu posten.

Dafür gibts einen Wochenendrückblick…

 

Ist das ihr…

glänzender Tank?

…mit Pelox (Rostlöser) eingelassener Kofferraumdeckel?

…Tankstutzen?

…Kofferraum?

(Zum Vorher – Nachher Vergleich bitte hier klicken!)

Glücklicherweise muss der Rostlöser einziehen und so hatten wir den Sonntag ganz für uns…

…den Lieblingsehemann musste ich nur mit diesem Getier teilen…

Pikniken ist ganz wunderbar…

Radtour war zwar anstrengend,…

…wurde aber gebührend mit Grillen belohnt…

Guten Start in die Woche!

0

Projekt 365 – 17. Juni

17. Juni – Opelclubben Svenska

Unser Schwede macht mich fertig!

Der will wirklich geschliffen, entrostet und versiegelt werden.

Innenraum vorher

nachher

Tja, dass wir dieses Jahr auf der Straße fahren, können wir uns abschminken!

Laut „Expertenteam“ werden wir den Opel  erst einmal komplett auseinander nehmen, jedes Teil säubern und wieder zusammen setzen.

Kofferraum und Tank vorher

…und angeschliffen.

Hört sich nicht weiter schlimm an? Ich mach euch mal ein Foto vom Unterboden.

50 Jahre Unterbodenversieglung machen mich nicht sehr glücklich.

Ich seh mich schon mit Heißfön und Spachtel die Schichten abtragen.

Tja, da wird einem im Winter wenigstens nicht kalt.

 

 

 

0