Bücher

Wider dem Montagsblues

Ach ja, eigentlich ist der Montag nur halb so schlimm, wenn man sich ihn schön macht. 5 Dinge, die meinen Montag bereichert haben. 

1.Himbeerzucker

300g Zucker

Mark einer Vanilleschote

100 g Himbeeren

Angeriebene Schale einer Zitrone

Himbeeren pürieren, restliche Zutaten vermengen, auf Backpapier auslegen, ca. 5 Stunden bei 50 Grad und leicht geöffneter Backofentür trocknen lassen. 

Zwischenzeitlich festwerdenden Zucker zerkrümeln. 

In Gläser füllen. Fertig. 

Zugegeben, ich habs nur gemacht, weil ich pinken Zucker wollte. 

2. Über alte Bilder lachen. 

Foto aus dem Freizeitpark Thurn – Westernstadt. Vater, Tante, Cousin und ich. Muss 1987 gewesen sein, also schlappe 30 Jahre her. Wir haben wirklich nie, nie, nie so aufregende und funky Events wie Fotoshootings in Freizeitparks gemacht, ich weiß gar nicht, warum ausgerechnet das entstanden ist. Aber immer wenn ich es sehe, muss ich herzhaft lachen. Es hängt übrigens im Gang meiner Tante und sie hat es mir netterweise abfotografiert und zukommen lassen. 

3. Das Balkon-Entspannungs-Eldorado ist fertig. Der bestellte Schaumstoff ist geliefert worden, so dass ich die Bezüge nähen konnte. Ein herrliches Nest.

4. Die Sammelbestellung von Emma sind da. Unter diesem Motto tragen wir gern das selbe Outfit.


5. … und der Rest des Abends gehört den Büchern. 

0

Projekt 365 – 19. Juli

19. Juli – Notizbücher gebunden

 

Die Buchcover vermüllen nun schon ewig das Messiboard, ursprünglich sollten sie eine Handtasche werden. Und ratet was mir ausgegangen ist? Richtig, „Mutters Wolle“.

Die Idee mit den Mädchenbuchcover ist von Frau Liebe geklaut, allerdings hatte ich nicht so eine tolle Spirale zur Hand und so mussten Schnüre herhalten. Funktioniert auch, sieht nur nicht so schick aus. „Alle Tage eines Sommers“ konnte ich leider an keinem Tag des Sommers lesen, da ich bei Seite 3 schon einen Schreikrampf ob des hanebüchenden Blödsinns bekommen habe.

Komisch, früher hat mich das wirklich begeistert!

 

P.S. Wenn du nur noch ein Buch bis ans Ende deines Lebens immerwieder lesen dürftest, welches wäre es?

 

0