Wider dem Montagsblues

Urlaubsgruss statt Montagsblues

5 Dinge, nein sogar 6 Dinge, die mir den heutigen Montag versüßt haben…

1. Lecker Essen: Pizza, Salat und Schokoladeneis – geht immer

IMG_0285.JPG

IMG_0284.JPG
2. Geocachen in Verona. Tolle Plätze und aufregende Suche…

IMG_0286.JPG

IMG_0289.JPG

IMG_0290.JPG
3. Schnäppchen gemacht. 4 Armreifen für ein 10tel des ursprünglichen Preises gekauft. Soldi is da italienische Sale…

IMG_0303.JPG
4. Nochmal herzhaft über den gestrigen Operausflug gelacht – einmal und nie wieder. Das is wohl mal gar nix für mich.

IMG_0304.JPG
5. Genug Zeit gehabt um meiner Leidenschaft: „Türöffner“ nach zu gehen.
Heute Löwen:

IMG_0299.JPG

IMG_0298.JPG

IMG_0301.JPG

IMG_0297.JPG

IMG_0302.JPG
Extrabonus Nummer 6. Über die Schlösser-„failes“ der Liebenden geschmunzelt…

IMG_0287.JPG hier darf man einfach auch wieder aufschließen, wenns vorbei ist.

IMG_0288.JPGund hier hat wohl der Baum nicht mehr gewollt.

Hattest du auch einen schönen Montag?

0

Urlaubsgruss statt Montagsblues

Es gibt nix zu jammern: heute war ein ganz wunderbarer Montag.
5 Gründe keine Montagsblues zu schieben…

1.Ich wohn jetzt hier – im gestreiften Haus. Ich mag’s sehr.

IMG_0235.JPG
2. Wenn ich aus dem Fenster sehe, überwältigt mich der Anblick.
morgens:

IMG_0241.JPG
…und abends:

IMG_0238.JPG
3.Ich blog aus dem Garten. Ich hab überlegt: Vielleicht komm ich nicht mehr zurück.
a) Riva di Solto is wirklich wirklich schön…ruhig. Ich wusste nicht, dass mir das so gefehlt hat.
b) es gibt zwei Restaurants, zwei Tante Emma Läden, eine Bar (gloreicherweise unter unserer Wohnung) , einen Metzger, eine Schule, eine Apotheke und einen Arzt, eine Kirche und eine Eisdiele, aber keinen Freuleinladen – naja, hier würde eher Kuchen fehlen: den könnte ja ich machen.
c) mein Garten braucht mich. Ich „putz“ hier schon die Blumen aus und pflege meine Tiere. Ich habe eine Monsterspinne, die ich psychologisch betreuen muss, nachdem ich ihr Nest zerstört habe (ja, ihr Nest – nicht ihr Netz. Das Viech ist samt Beine ca 15 cm im Durchmesser – „Kontrolletie“ (dazu später mehr) meint übrigens: eher 20 cm – wie auch immer: Kasiopaia ist riesig und ein bisschen Angst hab ich schon von ihr), ich habe zwei Erdwespen – Benny und Jenny- eine davon hat versucht mich sogar zu okkupieren und wollte in mein Ohr kriechen.

IMG_0246.JPG
Mein Entenrudel braucht ihre Ration „täglich Brot“.
d) ein bisschen „Kontrolletie“ darf hier jeder…

IMG_0233.JPG
heute hab ich heißeres hysterisches Geschrei vom See vernommen – ich hatte mich schon mental für meinen „Baywatch“-Einsatz gewappnet und „rannte“ die zwei Meter zum See. Glücklicherweise passiert hier ja nix: Zwei italienische Bengel im Schlauchboot hatten lediglich ihr Padel verloren uuuuuuuund wieder bekommen.
Ich hab sie dann strafend angeschaut – sie haben gewunken ( fand ich wieder gut ).
Ich hab sicherheitshalber 1000 Bilder vom Blumen und Gebiergssee gemacht, dass ihr verstehen könnt, weshalb ich nicht mehr zurück kommen kann.

IMG_0234.JPG

IMG_0236.JPG

IMG_0242.JPG

IMG_0243.JPG

IMG_0244.JPG

IMG_0245.JPG
4. Auf dem dörflichen Gemeinschaftsparkplatz steht noch EIN anderes deutsches Auto – Kennzeichen: Stuttgart. Der „Kontrolletie“ – eine großartige Wortschöpfung meines Geliebten – mit der er seine Sicherheits-und Aufpasserambitionen wunderbar zusammenfasst, hat das Ehepaar auch schon erfasst. Beim abendlichen verweilen an der Bar haben wir vier das „Deutsche im Ausland“-Klischee erfüllt: wir haben und schlichtweg ignoriert. Großen (stillen) Respekt hab ich ihnen gezollt, als sie (übrigens beide um die 60) ihre Flasche Wein mitgenommen haben- ich geh davon aus: die hatten noch nen Plan. Übrigens gibts ein ganz tolles Wort dafür. Laut Verona – Reiseführer heißt dass: „ombretta“ – kleiner Schatten…. Und meint: einen leichten Wein, den man auf den Tag verteilt trinkt. Man ist nie richtig betrunken und nie richtig nüchtern. Gratulation Schwaben, alles richtig gemacht ihr seid eben „italiano-vero“.

IMG_0240-0.JPG quasi immer ein bisschen blaue Stunde.
5. Apropos Vokabeln…Die ItalienischBücher liegen rum, sowie ich auch. Gefühlt wird mein italienisch nicht besser- aber Eile mit Weile. Bisschen südländisches Lebensgefühl sollte ich mir auf den Fall mitnehmen. Heute hat das italienische immerhin für 300 g Rinderhackfleisch und frische Lasagneplatten gereicht. Mit frischen Tomaten, Zucchini und Knoblauch hat es geschmeckt, als hätten wir nie etwas anderes gemacht.

IMG_0232-0.JPG Man darf uns Mama Miracoli nennen – uns beide!

0

Sieben Sachen Sonntag

Heute mal einen Sieben-Sachen-Sonntag statt Montagsblues.

Sieben-Sachen-Sonntag wurde von Frau Liebe (wegen der ich zum Bloggen begonnen habe) ins Leben gerufen.

Gut kann man jetzt bei GrinseStern gucken.

Jedenfalls:

7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.

1. Ein bisschen Stand in Trebsen auf dem Firebirds Festival aufgebaut.

MarktTrebsenvia

2. Die wunderbare Anne von Rockabellas & Rockabillys and everything from the 30s to the 50s kennengelernt.

Annavia

3. Selbst ein bisschen geshoppt – z. B. bei Madame Rollin

Klar, dass ich Blumen in Unmengen selbst herstelle, aber so schöne kleine…. und dann noch in grün … hach <3

Foto 4

4. Mhhm und statt einem EveryDayHat steck ich mir demnächst diese wunderschön dramatischen Hütchen in die Haare.

Foto 35. Groupie bei Pep Torres gespielt und ein tolles Konzert genossen.

Foto 2Ich hab ihn schon mal gesehen und zwar in Kroatien – Video dazu hier.

6. Mit vielen lieben Freunden und Fremden den Sonntag Abend verbracht, bei guten Bands und einem schönen Ambiente und das Wochenende gelungen beendet.

Foto 17. Ein Lagerfeuer gemacht und von Bremsen und Mücken zerfressen worden- das Bild könntet ihr hier sehen, wenn es denn einer gemacht hätte.

Guten Start in die Woche.

0

Sieben-Sachen-Sonntag

Heute mal einen Sieben-Sachen-Sonntag statt Montagsblues.

Sieben-Sachen-Sonntag wurde von Frau Liebe (wegen der ich zum Bloggen begonnen habe) ins Leben gerufen und ich stalk gerne bei der Goldengelchen, was sie so treibt allerdings mehr in ihrer Kategorie 29 vor 30, Konzerte oder Rezepte.

Jedenfalls:

7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.

1. Zeit genommen und gestöbert.

IMG_0870

2. Ein paar Tütchen aus dem unglaublich spannenden Buch: Life before man genäht.

IMG_0887Megageile Dinos und richtig viel Urwald

3. Köfferchen gepackt und auf zu Mädchensachen – war ein ganz hinreißender Markt.IMG_0877Putzigerweise haben mich die Veranstalterin als Designer angepriesen – da hab ich dann den Sonntag dämlich und glückselig grinsend hinter meinem Stand verbracht.

IMG_0878Hier seht ihr: DesignerSommertäschle

IMG_0875Alle waren dabei.

IMG_0873Natürlich auch unser Einhornfreund! Der hat jetzt einen Namen samt Namenspatin, aber dazu später mehr.

3. Abends noch den Mann und das neue Täschle ins Pub ausgeführt.

IMG_0881

4. Eiskalten Cider getrunken.IMG_08805. Und megaleckere GuinnessMuffins spendiert bekommen.

IMG_08856. Gescrolled ohne Ende. Ihr habt mir Email geschrieben, an die Pinnwand gepostet und natürlich hier fleißig kommentiert.

Mir ist es wirklich schwer gefallen eine Entscheidung zu treffen, weil ich die Einfälle ganz bezaubernd oder irre witzig fand. Letzenendes flatterte gestern ein Vorschlag um kurz vor 6 rein und ich dachte mir: Ja, dass is es.

Gewonnen hat Katrin J. mit „Fred, das Einhorn“!

IMG_0834Hier seht ihr Fred, der bald Katrins Haupthaar zieren wird. Trage ihn mit Stolz, so wie er dich mit Stolz tragen würde.

7. Ich hatte jedenfalls den Eindruck Namensfindung erfreut euch. Deshalb haben wir – wie berichtet – mit dem Curt Magazin ein neues Gewinnspiel entworfen.

IMG_0860Mehr dazu hier.

Euch eine schöne Woche!

0

Sieben-Sachen-Sonntag

Heute mal einen Sieben-Sachen-Sonntag statt Montagsblues.

Sieben-Sachen-Sonntag wurde von Frau Liebe (deren Einträge ich sehr vermisse) ins Leben gerufen und ich stalk gerne bei der Nähmarie, was sie so treibt.

7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.

 

1. Ich hab einen tollen Workshop im Walfisch besucht. Thema: Produktfotografie.

IMG_0851

Wir haben nicht nur wunderschöne Produkte noch wunderschöner gefotoshopped, sondern haben vor allem viel über Licht gelernt und drapiert.

Licht is toll!

IMG_08532. Unser Kiez hat jetzt einen öffentlichen Bücherschrank. Foto 2 Foto 1

Ich hab da mal gaaaanz viel hingebracht und wollte eigentlich nix mehr mitnehmen.

3. Habe dann „trashige“ Italowestern mitnehmen müssen – ich konnte nicht anders. Es waren meine Hände. Ganz allein.

IMG_0862

4. Hausis gemacht. Ich fühl mich immer ein bisschen schuldig und hab das Gefühl viel zu wenig Zeit für eine eigentlich schöne Sache aufzuwenden.

IMG_08635. Flachfrauen Päckchen gepackt… da wird sich jemand freuen. Da macht nämlich jemand jemand eine schöne Überraschung…

IMG_0864

6. Mit dem Mann gemeinsam am Gewinnspiel für den Curt gebastelt… arghhh…

IMG_0860Wir beide kurz vorm abnippeln.

7. Im Takt gewippt und gute Musik gehört… ich habs euch ja schon letztens erzählt: Ich mag The Airborne Toxic Event. Einfach schön die Acoustics Serie

 

Wie war dein Sonntag und hey, tollen Start in die Woche!

Dein Freulein

1