Direkt vom Pelzmärtel

Doch horch, wie schrei’n im Nachbarhaus
die bösen Knaben und Mädchen!
Ha, sieh! Der Nikolaus kommt heraus,
im Sack den Fritz und das Gretchen.
Nun hilft kein gutes, kein böses Wort;
der Pelzmärtel trägt sie fort
zu den Wölfen und Bären im Wald.

Franz Graf von Pocci

 

… na das sind doch mal Erziehungsmethoden an denen sich jeder Waldkindergarten ein Beispiel nehmen könnte.

Ab mit den Bratzen zu den Wölfen und Bären im Wald. Danke guter Pelzmärtel.

Und wenn du dir noch ein Schnäpschen gönnen willst, raten wir dir zu einen tiefen Schluck aus deiner Flachfrau.

IMG_2394

Pelzmärtel ist übrigens einer meiner „Lieblingsfeiertage“ im Jahr, wobei ich jahrelang in dem Glauben lebte, dass der gute Herr Sankt Martin eigentlich Bulzermärdl heißt.

Das lag vielleicht an der heimatlichen Betonung der hohen Festlichkeit. Schön waren die Umzüge und die ersten Weihnachtsleckerein, später gabs dann Wrangler Jeans von der Oma für pubertierende freuleins und immer einen kleinen Weihnachtsgeldvorschuss, statt ab in den Wald zu den Wölfen.

Soviel dazu. Macht euch einen schönen festlichen Tag, trinkt ein Likörchen oder schickt Fritz und Gretchen raus zum Spielen.

 

Tags: , , ,

Kommentar schreiben