Frohes neues Jahr und so…

heieieieieie… das Jahr nicht mehr ganz taufrisch und ich hab noch gar nicht gebloggt.

Hab aber auch wirklich mal etwas sehr außergewöhnliches zu tun. Das wahrscheinlich spannendste und umfassende DIY Projekt aller Zeiten (jaja klar,  in meiner kleinen Welt).

Wir haben es tatsächlich getan: fortan gehören der Gatte und ich zu den stolzen Wohnungsbesitzern – „Gro5“ gehört uns! Bitte nicht verwechseln mit GROssgrundbesitzern… lediglich der Straßenname beginnt mit „Gro“.

Die Wohnung ist wunderschön wird wunderschön – noch ist sie etwas anders, als wir uns das gedacht haben. Ich wollte eigentlich keine Wohnung, die Projektcharakter hat. Ein bisschen Boden verlegen und Wände streichen hab ich mir gedacht, naja zumindest bevor ich dem „Gro5“ Charme erlegen bin.

Ich hab den Trümmerfrauenmodus aktiviert und fort an, quälen wir Freunde und Familie in die Baustelle, um etwas ganz wunderbares zu schaffen.

Ihr könnt euch denken, dass ohne große Hilfe so ein Projekt nicht möglich wäre. Ich weiß jetzt vor allem die körperliche Kraft, Ausdauer und Zuverlässigkeit unserer Lieben zu schätzen.

Aber eigentlich muss man da wo ganz anders anfangen: bei sinnvollem Werkzeug, einem reichen Erfahrungsschatz und einer gewissen Priese zwischen Mut und Wahnsinn. Ich bin heilfroh, dass sich mein ehemaliger Erziehungsberechtigter  bestens dafür eignet den Kappo zu mimen. Immerhin prädestiniert durch den Auf-/Ausbau eines 30er Jahre Häuschens zum stolzen Anwesen. Quasi von „Unsere kleine Farm“ zu „Castle Grayskull“ autodidaktisch geheimwerkelt.

Also Ärmel hoch, Arbeitsmontur an und ich muss gestehen: Es macht mir wirklich Spaß. Lediglich die Zeit fehlt mir. Ich würde das gerne als durchgängiges Projekt machen.

Hier zum Beispiel ein ganz wunderbarer Vorher/Nachher Schnappschuss:

 

DSCN0092Bad

Nein, ich habe die Bilder nicht vertauscht! Wir haben entkernt. Aus dem „Fleischereifließenschick“ der 2000er Jahre wird eine *sohoffichdoch* tropische Tikiwohlfühlbadelandschaft… auf 7,57 qm². Ja, eine Herausforderung, aber wir baden nun mal beide nicht gerne, sondern gehören zu den pragmatischen Duschern.

Aber is gibt auch sichtbare Fortschritte.

Die schönsten Holzbalken zum Vorschein gebracht.

DSCN0080IMG_1414

Die schrecklichsten Wandvertäflungen verschwinden lassen.

IMG_1417IMG_1426

Müll? Viel Müll! FließenLaminatBauschuttWandvertäflung… fast entsorgt.

IMG_1420Ich halt euch auf dem Laufenden.

Wundert euch also nicht, wenn wir uns im nächsten halben Jahr seltener auf Märkten und Events sehen – ich bin in der „Gro5“.

P.S. Der Onlineshop soll natürlich aktuell bleiben und falls is etwas bestimmtes braucht, schreibt mir bitte eine Email an yven [at] freulein.com

Tags: , , , , ,

4 Kommentare Kommentar schreiben

  1. Andrea #

    Glückwunsch! Ehrlich!

    • Freulein.com #

      Ganz lieben Dank, Andrea. Du hast das ja alles schon hinter dir 🙂

  2. Sarah #

    Wunderschön eure vorher/nachher Bilder! Ich freue mich sehr für euch! Macht weiter und bleibt so motiviert & voller Kräfte. Liebe Grüße Sarah

    • Freulein.com #

      Vielen Dank Sarah, euch drei wünsch ich auch einen guten Start ins neue Jahr.

Kommentar schreiben