1. Dezember – Jul-Scheit

Freulein‘ s Adventskalender für dich!
Heute: Jul – Scheit

IMG_0358.JPG

Holzscheit organisieren, Gruß reinbrennen, Anweisung schreiben und Immergrün, wie z. B. Efeu dazu.
Liebe Menschen überraschen.

Das Julfest gilt als heidnischer Vorgänger des heutigen Weihnachtsfest.
Am 21.12. ist die Wintersonnenwende. Dies ist der kürzeste Tag und die längste Nacht im Jahr.
Das Jul-Scheit – am Besten aus Eiche und vom eigenen Grund – wird am Jultag angezündet. Die Asche des Jul-Scheits gilt als Glücksbringer.
Die Asche wird verstreut und bringt gute Ernte oder aufbewahrt und bringt einfach „nur“ ein fruchtbares/wunderbares neues, glückliches Jahr.

Wenn man keine Möglichkeit hat das Holzscheit zu verbrennen, kann man in den Scheit auch 12 Löcher bohren und 12 Kerzen hinein stecken, und dann je eine an Jul und den nächsten 11 Tagen anzünden.
Jedes Familienmitglied darf beim Entzünden seinen Wunsch äußern.

Viel Freude beim schenken!

Tags: , ,

2 Kommentare Kommentar schreiben

  1. Was du immer alles weißt!

    Schöner Brauch 🙂

    • Freulein.com #

      Und ich finds ein richtig schönes Geschenk.

Kommentar schreiben