Archiv Mai 2014

Urlaubstagebuch: Roma – Grazie, é tutto II

Tag 2: Der Vatikan, der kleinste Staat der Welt.
Petersplatz und -Kirche angeschaut. „I walk the line“ hat eine neue Bedeutung: anstehen auf hohem Niveau.
Vor kurzem bin ich aus der Kirche ausgetreten, um jetzt fast 2 Stunden darauf zu warten eine zu betreten. Das wars dann aber tatsächlich wert.

20140519-155338-57218321.jpg

 

20140519-155339-57219034.jpg

Die Kirchen fasst 60000 (!!!) Menschen – die waren dann auch gleich mal da. Interessant finde ich, dass wir einige ruhige Momente – Bilder ohne fotografierende, hetzende, winkende und laute Menschen – geschossen haben.

 

 

20140519-155340-57220381.jpg

20140519-155337-57217962.jpg

Die Aussicht is ein Traum – nach einem gewaltigen und schrägen Aufstieg. (Hier im Bild schon der Abstieg.)

20140519-155908-57548156.jpg

 

20140519-155951-57591131.jpg
Michelangelos „Pietà“ – 514 Jahre alt und beeindruckend. Fittes Kerlchen dieser Michelangelo Buonarotti: immerhin hat er mit 24 Jahren ein Topkunstwerk fertiggestellt. Da kann man heute schon froh sein, wenn man seinen Bachlor fertig hat oder ausgezogen ist. Da hätte der Michelangelo nur „Pietà“ übrig, also Mitleid.

20140519-160425-57865548.jpg
Zu guter letzt noch eine Audienz gehalten – hat nur keinen interessiert.

20140519-160959-58199399.jpg

Heimisch geworden: Am Küchenfenster stehen jetzt obligatorisch Thymian, Rosmarin, Salbei und Basilikum.

20140519-162129-58889352.jpg

0

Urlaubstagebuch: Roma – Grazie, é tutto I

Nach nächtlicher Tortur (Aufbruch um 3 Uhr – Auto/Flugzeug/Zug/Bus – 11 Uhr Ferienwohnung) entschädigt wieder hier zu sein alles.

Lässiger Einkauf am Markt und Essen bei Hinterhofromantik

20140519-090341-32621423.jpg

20140519-090353-32633206.jpg

Die Italienischstunden haben sich wirklich rentiert…prendo 200 cento Bresaola… Gibt Sicherheit überleben zu können.

Sicher ist auch, dass es immer irgendwo gerade ein Rockabilly Festival gibt.
Da hat der Prinz gleich ein TShirt abgestaubt.

20140519-090621-32781052.jpg

20140519-090620-32780850.jpg

Einfach nur herumgeschlendert – stundenlang!

20140519-090947-32987443.jpg

20140519-090947-32987285.jpg

20140519-090947-32987593.jpg

Eingekehrt und weiter flaniert. Piu bello Rome.

20140519-091122-33082311.jpg

20140519-091122-33082486.jpg

Den Abend am Fontana di Trevi bei Wein und Oliven ausklingen lassen.

20140519-091813-33493227.jpg

Die Leute beim Tausende von Euro in den Brunnen werfen beobachtet. Es bleibt die Frage, ob tatsächlich jeder weiss, dass er damit „nur“ für seine Rückkehr nach Rom vorsorgt. Gefühlt schweben dort viele geflüsterte Wünsche über dem Wasserspiegel: ein Pony, ein Prinz, Gesundheit, keine Blasen an den Füßen….

0

Wider dem Montagsblues

Gehörst du (wie ich) zu den Kindern, die am Ende der Ferien geweint haben, weil das “süße in den Tag leben vorbei war” und der (Schul-)Alltag dich wieder hatte?

Heute weine ich nicht mehr, aber trauere schon am Sonntagabend dem Wochenende hinterher.

Mit Grauen erwarte ich den Montag(, der sich meist als gar nicht so schlimm erweist.) Und heute ging es dann auch!

Um dem Montagsblues vorzubeugen, hab ich beschlossen mit ganz besonders offenen Augen durch die Welt zu gehen und 5 Dinge oder aber mehr zu finden, die mich an diesem Montag glücklich machen. Die es vielleicht sogar wert sind, sich an einem Sonntag Abend ungeduldig darauf zu freuen.

Du bist herzlich eingeladen mitzumachen!

Gib dem Montag eine Chance, vielleicht hält er wertvolles für dich bereit.

1. Supercharmante Anastasia kennen gelernt. IMG_0786

Hier gehts zur Kreativbühne!

Mit ihr eine superlecker Kaffee in der superschönen „Regina“ getrunken.

Außerdem genetzwerkt und ein Interview gegeben *wichtigwichtig*!

Anastasia hat einen Blog und eine Plattform für Menschen gegründet, die Fächervermieter mit Kreativen vernetzt.

Schaut euch das mal an – ziemlich gute Idee und meiner Meinung nach das Beste, was man mit einem BWL Studium anfangen kann.

Hut ab: Top professionell!

2. Ein Kunstwerk am Samstag erstanden und angebracht.

Ich liebe es und ja: I sold my soul to Rock´n Roll

IMG_07943. Thema: „Euer Sexismus kotzt mich an“ – wunderschön verpackt in absolut verständliches, hysterisch eloquentes Auftreten einer jungen Frau…

4. Samstag – also diesen Samstag – endlichen wieder Hinterhofflohmarkt… Freulein Zeugs findet ihr in der Adam Klein Straße 20 /Nürnberg.IMG_0787klAdamKleinStraßdae5. Und dann gibts da noch eins was die ganze Woche super erträglich macht!
Bald Urlaub und ab nach Bella Roma!

20130914-094200.jpg

 

0

VintageFreitag – Willkommen zuhause

VintageFreitagAn dieser Stelle darf ich euch ein altes Stück präsentieren – heute:

Die Vitrine

IMG_0752

Super tolles Schnäppchen gemacht. Eigentlich warte ich schon ganz lang auf eine deiner Sorte in dunkelbraun, aber an dir konnte ich nicht vorbei laufen, geschweige denn dich stehen lassen. Du bist bestimmt Mitte der 60er auf die Welt gekommen und hast schon einiges gesehen. Du bist gut in Schuss, aber deine Gebrauchsspuren mag ich auch – wirklich. Aber zugegeben – eine Politur tat dir schon gut.

Interessant wäre, was du schon alles beherbergt hast. Dokumente, Fotoalben, Festtagesgeschirr – Schnaps?

IMG_0754Zumindest hast du eine wunderschöne Spiegelbar in dir.

Ein großer Dank an dieser Stelle an die beiden Trage – Goliaths. Ohne Euch wäre Sie nie bei uns eingezogen.

 

Schönen Freitag,

Euer Freulein

0
Expansion

Expansion

Seit gestern ist das neue Curt Magazin in allen Kaschemmen und Szenecafes zu haben.20140501-183508.jpg
Freulein is dabei – klar, der Shop hatte ja auch ein update.

Jetzt kann mit Paypal sicherererer gezahlt werden und ab einem Bestellwert von 30 Flocken gibt das Paket für Umme, also Versandkostenfrei zugeschickt.

Versandkostenfrei

Also erst ab auf www.freulein.eu zum shoppen und im Reallife ruhig mal eine Curt abgreifen.

20140501-183458.jpg20140501-183514.jpgMehr unter www.curt.de

0