Archiv März 2014

Funky Mittwoch

Kein Montagsblues, kein Vintagefreitag, kein Lebenszeichen – außer die neue Frontpage.

Blogvia

(Gefällt sie dir eigentlich?<3)

Ich bin beschäftigt mit nähen – Kofferhofmarkt steht an.

koffervia

Kofferfabrik (Lange Str.81, 90762 Fürth/ U-Bahn: Stadtgrenze)

Ich bin Samstag von 10 Uhr – 22 Uhr vor Ort und freu mich auf deinen Besuch.

Und dann ist ja auch gleich Kaufhaus Glamour … ach da freu ich mich auch – und wie!
Glamour_v2_SpionJedenfalls hab ich neue Anhänger gebastelt.

IMG_0570 IMG_0572 IMG_0573 IMG_0574

Zum Thema „Deine Zeit läuft ab, Dude“.

Zwischendurch hab ich meiner lieben Julia versprochen das verlorene Raucherutensil zu ersetzen und hab mal ein Tabaktäschle genäht.

Hey, dass macht so Spaß, die gehen jetzt in Serie – demnächst mehr dazu (inkl. Nähanleitung).

Julia hat gleichen diesen Wahnsinnsbaumwollstoff aus Ghana ins Rennen geschickt und was soll ich sagen – ich bin verliebt.

IMG_0642Wie ein Junkie hab ich dann den Stoff zwanghaft „aufnähen“ müssen.

IMG_0643

Jetzt hat Julia auch noch eine Tasche.

IMG_0647(Und Freulein Yvonne auch.)

IMG_0648Und ein Kosmetiktäschle.

IMG_0652

Und ein Taschentuchetui inklusive Munitionsbox.

IMG_0649

IMG_0650

Na und weil ich schon beim Nähen war, erwarten meine Freuleins demnächst neue Schminktäschle

IMG_0654

und Taschentuchetuis

IMG_0656

Und natürlich neue Flachfrauen – die sind allerdings nicht im Shop, da es sich um Unikate handelt.

IMG_0661 IMG_0660 IMG_0659 IMG_0658 IMG_0657

Wenn ihr bereit seid – ich bin es und freu mich auf euch.

IMG_0665

 

 

 

0

Sonntag – alle waren draußen!

Die neidfördernden Facebookeinträge zum Thema “ hach, wie scheissgeil, wir sitzen in der Sonne blabla“ hielten sich heute echt in Grenzen – kein Wunder, jeder der nicht mit 40 Grad Fieber im Bett lag, war unterwegs.

Der Liebste und ich auch. Wir wanderten in die Nachbarstadt, hatten Mittagessen in einer Kneipe in selbiger ich meine ersten Weggehversuche unternahm – gefühlt 1920. Interessanterweise gibts da immer noch die selbe Karte, deshalb bestellte ich sehr nostalgisch das gleiche (Salat, griechisch,klein) und Tatsache: manche Dinge ändern sich nie – unglaublicher Geschmacksflashback.

Ich hatte mal von einem gelesen, der hatte das bei RICHTIGEN Butterhörnchen und ich konnte bis heute Mittag nur ahnen was er meint. Beeindruckend – so eine Rückführung in ein früheres Leben.

Den Rest des Tages verbrachten wir mit den üblichen Stormtrooper, einigen Walker und natürlich He-Man und seinen Feinden.image-9image-6image-19Nun ja auf einer Comicbörse.

image-3 image-17

She Ra auf dem schicken fliegenden Einhorn – toll, durfte ich immer bei meinem Freund Christian spielen (ca um die Jahrhundertwende)

image-12

Wundert mich jetzt nicht mehr, dass ich so einhornaffin bin.

image-1 image-14 image-11 image-16

Echt richtig gute Bilder gesehen – mehr davon (spannender, themenbezogen und sauflustig unter ww.rimsend.de) gibts auf diesem Blog Rimsend. Mit sehr viel Geschick inzidiert der Blogger wunderwunderwunderschöne skurrile Szenen.

image-15 image-18 image-13

Hier noch eins von vielen tollen Dioramen der Star Wars Fans Nürnberg e.V.

image-7

image-10

 und ich mit einem AT-ST, mit dem ich die Sonne im Wald genossen haben.

Wie wars bei euch so?

Übrigens gibts gleich ne neue Comicflachfrau im Shop – kennt ihr doch noch oder:

Are we there yet? Are we there yet? Are we there yet?

(Und entsprechende weitere Aussagen, wie: ich muss aufs Klo, ich will Pommes/Eis/Spielen..)

image-2

Gibts hier.

Auf einen guten Montagsblues.

Eure Freulein.

 

1

Wider dem Montagsblues

Gehörst du (wie ich) zu den Kindern, die am Ende der Ferien geweint haben, weil das “süsse in den Tag leben vorbei war” und der (Schul-)Alltag dich wieder hatte?

Heute weine ich nicht mehr, aber trauere schon am Sonntag Abend dem Wochenende hinterher.

Mit Grauen erwarte ich den Montag(, der sich meist als gar nicht so schlimm erweist.) Und heute ging es dann auch!

Um dem Montagsblues vorzubeugen, hab ich beschlossen mit ganz besonders offenen Augen durch die Welt zu gehen und 5 Dinge oder aber mehr zu finden, die mich an diesem Montag glücklich machen. Die es vielleicht sogar wert sind, sich an einem Sonntag Abend ungeduldig darauf zu freuen.

Du bist herzlich eingeladen mitzumachen!

Gib dem Montag eine Chance, vielleicht hält er wertvolles für dich bereit.

1. Ich hatte einen echt schönen Montag – mit einem echt schönen Ausgehabend, der so ganz unfaschingshaft, aber glorreich verlief. Allerdings hat der mich meine Restgesundheit gekostet, so dass ich komplett flach liege.

Dennoch hier – wenn auch verspätet und nur kurz: Der Montagsblues.

2. Ab in die Playoffs – seit Sonntag steht das fest, deshalb mal schnell „Eishockey – Das Spiel, seine Regeln und ein Schuss übertriebene Härte“ lesen.

IMG_0541

3. Ich hab nen neuen Stempel – und ich liebe ihn! Voller Hyperantrieb voraus!

IMG_05424. Ich versuch mich in fleißig sein, hab wirklich schöne Spielkarten erworben und für Freuleinzwecke umfunktioniert.

IMG_0545 IMG_0544 IMG_05435. Endlich komm ich dazu diese Blumen in Haarblumen umzufunktionieren.

IMG_0548IMG_0547IMG_0554Gibts jetzt auch zu bestellen und zwar hier! 

0

Im Walfisch

Man muss nicht Jona,Pinocchio oder Thunfisch heißen, um im Bauch eines Walfischs zu verweilen.

4 Freunde musst du sein – zumindest sind es die 4:

Die beiden Studentinnen Barbara Zinecker und Charlotte Grunow, sowie die Künstler Cris Benkert und Odour Odessa haben ein Wahnsinnsprojekt auf die Beine gestellt:

Jeden Samstag verkaufen sie handgemachte Kostbarkeiten aus der Nürnberger und Umgebung unter der Woche kümmern sie sich noch um Marketing, Promotion, Workshops und die Kunstschaffenden.

Keine große Kunst, tun Einzelhändler ja auch, aber die 4 tun das ehrenamtlich, um Kreativen, Kunsthandwerkern und Designern aus der Region die Möglichkeit zu bieten, Teil eines Ladens zu werden – ganz ohne das Risiko, die hohen Kosten und den Aufwand eines eigenen Geschäfts.

Das verdient einen fetzen Applaus!

IMG_0518Neben einem monatlich wechselnden Motto, inkl. entsprechende Monatstisch im Walfisch, steht es den Ausstellern frei sich zu präsentieren:

IMG_0522 IMG_0520 IMG_0519 IMG_0518 IMG_0517 IMG_0516 IMG_0515

Bunt zusammen gewürfelt – das machst wahrscheinlich aus – bietet der Walfisch eine wilde und gelungene Mischung an (Semi)Professionellen Künstlern der Region.

Offen jeweils Samstag von von 12 bis 19 Uhr is Walfischzeit.

Was dich noch erwartet?

  • März: Märzhase
  • April: Hans im Glück
  • Mai: Auf die Arbeit, fertig, los!
  • Juni: Tischlein, deck’ dich
  • Juli: Hitzefrei
  • August: Wald und Wiese

Und manchmal auch unter der Woche, dann is aber Workshopzeit. Mehr darüber erfährst du bei facebook oder unter www.walfisch.de

 

 

0