Wider dem Montagsblues – 13. Februar

Gehörst du (wie ich) zu den Kindern, die am Ende der Ferien geweint haben, weil das “süsse in den Tag leben vorbei war” und der (Schul-)Alltag dich wieder hatte?

Heute weine ich nicht mehr, aber trauere schon am Sonntag Abend dem Wochenende hinterher.

Mit Grauen erwarte ich den Montag(, der sich meist als gar nicht so schlimm erweist.) Und heute ging es dann auch!

Jedenfalls wie immer:

Um dem Montagsblues vorzubeugen hab ich beschlossen mit ganz besonders offenen Augen durch die Welt zu gehen und 5 Dinge zu finden die mich an diesem Montag glücklich machen, ja für die es vielleicht sogar wert ist sich an einem Sonntag Abend ungeduldig darauf zu freuen.

Du bist herzlich eingeladen mitzumachen!

Gib dem Montag eine Chance, vielleicht hält er wertvolles für dich bereit.

Hinterlasse einfach einen Kommentar mit deinem Link, ich freu mich.

1. Ein freier Montag ist ein guter Montag – vor allem dann, wenn man Zeit hat sich seinen Lieben zu widmen. Heute durfte ich wunderbaren österreichischen Besuch in Stadt begleiten und… ZUGRIFF.

Ich hab unfassbar viel Stoff (und Bommel) erbeutet. (Mein Herz schlägt jetzt noch höher, wenn ich nur daran denke!)

2. Es ist erst 5 Uhr und dennoch war ich schon unfassbar produktiv! Es ist eben ein verdammt guter Montag!Gläschen Sekt Rosé beim Nähen bringt das Blut in Wallung!

3. Mein geliebter (Fastgeburtstags-)Mitbewohner hat eine spezielle Vorliebe für manche Süßigkeit. Er differenziert sehr beim Naschen. Gern mag er z. B. diese wunderbaren Nettigkeiten.

 

Gut, dass der Biber darüber wacht.

Problem: Ich bin da nicht so wählerisch, wenn es ums Naschen geht. Und ich neige dazu ihm seine Lieblingssachen zu kaufen, um sie dann zu verspeisen… Tja, wiedermal selbst ertappt! Heute hab ich mir schon 3 Toffifees in den Mund geschoben (ganz schnell hintereinander, so dass ich mir nur eins anrechnen muss)!

Dann habe ich den Biber auserkoren, um mich vor meiner gespaltenen Persönlichkeit zu schützen! Ich bin eben ein kluges Kerlchen!

4. Alles bereit gestellt für die abendliche Fernsehuntermalung… d. h. Jojos Nähen bis die Fingerchen nicht mehr wollen!

Prima Nebeneffekt: Keine Zeit um zu den Leckerein zu greifen.

5. Dieser Nachtflohmarkt in der Desi/Nürnberg wirft seine Schatten wirklich voraus! Endlich komm ich dazu auch mal etwas sortieren, dass ich schon wirklich lange sortieren möchte.

Ich hab so unfassbar viele Vintage KlippOhrringe, die nun endlich alle den richtigen Platz – nämlich auf SchwarzerPeterSpielkarten – gefunden haben, um auf dem Flohmarkt die rechtmäßigen EigentümerInnen zu finden.

 

Kommentar schreiben