Projekt 366 – 29. Februar

29. Februar – Schalttag!

Dieser Tag ist im Freulein Jahr NICHT vorgesehen! Darum gibt es heute kein „Gewerkel“, sondern ein Zitat aus einem Buch.

Dieses Buch besitze ich schon über 8 Jahre, habe andere Exemplare zig mal verschenkt und greife immer wieder gern darauf zurück.

Manchmal blättere ich blind und wähle ein Tagesmotto aus, mit dem ich ganz achtsam umgehen möchte.

Neben Poesie, steckt auch immer ein Funken Wahrheit darin und berührt mich genau in diesem Moment.

Und heute:

„Ein Krieger des Lichts kennt den Wert der Beharrlichkeit und des Mutes.

Häufig treffen ihn während des Kampfes Hiebe, die er nicht erwartet hat.

Und er begreift, dass der Feind im Krieg so manche Schlacht gewinnen wird.

In solchen Momenten lässt er seinem Schmerz freien Lauf und weint.

Und er ruht sich aus, um wieder zu Kräften zu kommen.

Doch dann beginnt er von neuem, für seine Träume zu kämpfen.

Denn je länger er sich zurückzieht, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass er sich schwach, ängstlich, eingeschüchtert fühlt.

Wenn ein Reiter vom Pferd fällt und es in der Minute darauf nicht wieder besteigt, wird er nie mehr den Mut dazu aufbringen.“

 

Ich wünsche euch einen wunderbaren Schalttag!

 

 

 

Kommentar schreiben