Wider dem Montagsblues – 16. Januar

Gehörst du (wie ich) zu den Kindern, die am Ende der Ferien geweint haben, weil das “süsse in den Tag leben vorbei war” und der (Schul-)Alltag dich wieder hatte?

Heute weine ich nicht mehr, aber trauere schon am Sonntag Abend dem Wochenende hinterher.

Mit Grauen erwarte ich den Montag(, der sich meist als gar nicht so schlimm erweist.) Und heute ging es dann auch!

Jedenfalls wie immer:

Um dem Montagsblues vorzubeugen hab ich beschlossen mit ganz besonders offenen Augen durch die Welt zu gehen und 5 Dinge zu finden die mich an diesem Montag glücklich machen, ja für die es vielleicht sogar wert ist sich an einem Sonntag Abend ungeduldig darauf zu freuen.

Du bist herzlich eingeladen mitzumachen!

Gib dem Montag eine Chance, vielleicht hält er wertvolles für dich bereit.

Hinterlasse einfach einen Kommentar mit deinem Link, ich freu mich.

1. Herzhaft gelacht über:

via lachschon.de

2. Gestaunt über:

Den JesusTanz

Ich tipp auf 4 – 5 Becher Meßwein zu viel! Aber „Oh-ho“, der Takt is unschlagbar!

3. Hab mich so gefreut über ein rießen Zufallsschnäppchen aus dem Gebrauchtwarenhof… ein Teller zu meiner unfassbar schönen, antiken Schale…

4. Kunst bewundert… Zwischen Milchsee und Broccoli

Hab mal was ganz ähnliches zu unserer Hochzeit kreiert…

eine Hochzeitsbanane und einen Hochzeitsdonut…

5. Diesen Lach- und Lästerlink kann ich euch auch nicht vorenthalten… Chantalismus/Kevinismus – wenn Eltern ihre Kinder (und die Umwelt) mit schrecklichen Namen quälen…

Schöne Woche!

Tags: ,

Kommentar schreiben