Wider dem Montagsblues – 7. November

Gehörst du (wie ich) zu den Kindern, die am Ende der Ferien geweint haben, weil das “süsse in den Tag leben vorbei war” und der (Schul-)Alltag dich wieder hatte?

Heute weine ich nicht mehr, aber trauere schon am Sonntag Abend dem Wochenende hinterher. Wobei es natürlich jetzt so direkt nach dem Urlaub ganz besonders schwierig ist!!!

Mit Grauen erwarte ich den Montag(, der sich meist als gar nicht so schlimm erweist.) Und heute ging es dann auch!

Jedenfalls wie immer:

Um dem Montagsblues vorzubeugen hab ich beschlossen mit ganz besonders offenen Augen durch die Welt zu gehen und 5 Dinge zu finden die mich an diesem Montag glücklich machen, ja für die es vielleicht sogar wert ist sich an einem Sonntag Abend ungeduldig darauf zu freuen.

 

Du bist herzlich eingeladen mitzumachen!

Gib dem Montag eine Chance, vielleicht hält er wertvolles für dich bereit.

Hinterlasse einfach einen Kommentar mit deinem Link, ich freu mich.

1. Ich kränkel ein bisschen…deshalb hab ich viel vom Lieblingstee getrunken. Ich geb immernoch einen Extraschuß Zitronensaft in das heiße Teewasser, ich finde, dass schmeckt dann besonders gut.

2. Festgelesen. Hab mir neue Bücher aus der Bücherei geholt. Das hier ist wirklich tragisch, grausam und gleichzeitig sehr fesselnd. Es ist der Bericht über eine Frau, die einem Ehrenmord überlebt hat.

3. Ein neuer Blumentisch ist endlich angekommen. Momentan herrscht ja das totale Chaos bei uns…deshalb bin ich noch am überlegen, an welchem Ort und in welchem Zustand er uns demnächst erfreut.4. Ah endlich komm ich mal wieder in den Genuss einen meiner liebsten Filme zu sehen…über die wunderbar schräge Piaf!

Zuletzt übrigens am Vortag des Weihnachtsfestes 2009 gesehen. Fühlt sich seltsam an das bewusst zu wissen??!

5. Ein alter Freund ist zurück… seine Vita liest sich schnell gekauft geboren und aufgewachsen in Nürnberg, gereift und sich wild und wund geschrieben in München, darf er jetzt sein Gnadenbrot in Nürnberg zu sich nehmen. Als Haargummi geplant, als Motto gelebt. Der Affe!

MOV00001

 

Tags:

Keine Kommentare Kommentar schreiben

  1. Kessolina #

    In der Bücherei war ich auch!

Kommentar schreiben