Wider dem Montagsblues 

Heute ganz kurz und knackig. 

Bildung in schöner Atmosphäre und gleichgesinnter Gesellschaft genießen – definitiv Gründe gegen den Montagsblues.

0

Wider dem Montagsblues

Ach ja, eigentlich ist der Montag nur halb so schlimm, wenn man sich ihn schön macht. 5 Dinge, die meinen Montag bereichert haben. 

1.Himbeerzucker

300g Zucker

Mark einer Vanilleschote

100 g Himbeeren

Angeriebene Schale einer Zitrone

Himbeeren pürieren, restliche Zutaten vermengen, auf Backpapier auslegen, ca. 5 Stunden bei 50 Grad und leicht geöffneter Backofentür trocknen lassen. 

Zwischenzeitlich festwerdenden Zucker zerkrümeln. 

In Gläser füllen. Fertig. 

Zugegeben, ich habs nur gemacht, weil ich pinken Zucker wollte. 

2. Über alte Bilder lachen. 

Foto aus dem Freizeitpark Thurn – Westernstadt. Vater, Tante, Cousin und ich. Muss 1987 gewesen sein, also schlappe 30 Jahre her. Wir haben wirklich nie, nie, nie so aufregende und funky Events wie Fotoshootings in Freizeitparks gemacht, ich weiß gar nicht, warum ausgerechnet das entstanden ist. Aber immer wenn ich es sehe, muss ich herzhaft lachen. Es hängt übrigens im Gang meiner Tante und sie hat es mir netterweise abfotografiert und zukommen lassen. 

3. Das Balkon-Entspannungs-Eldorado ist fertig. Der bestellte Schaumstoff ist geliefert worden, so dass ich die Bezüge nähen konnte. Ein herrliches Nest.

4. Die Sammelbestellung von Emma sind da. Unter diesem Motto tragen wir gern das selbe Outfit.


5. … und der Rest des Abends gehört den Büchern. 

0

VintageFreitag

Ich mag ja Halstücher. Was ich nicht mag: Tücher am Hals. Wofür sie sich aber einwandfrei eignen ist einen Bad Hairday zu einem einwandfreien Laune Tag zu verwandeln. 

Ich ersteh meine Tücher im Gebrauchtwarenhof für maximal Eineneurofuchzich und das ist eine Investition in den Tag, die ich jedem empfehlen würde. 

Ich hab über die Jahre recht schöne ergattert. 
Am liebsten sind mir allerdings Souvenirtücher. 

Ich denk dann immer, dass sie ursprünglich in einer ganz besonderen, ausgelassenen Stimmung erworben wurden und die Geschichte tragen sie mit sich rum. 

0

Ginnerstag

Laut einer klinischen Studie ist Mittwoch der Tag an dem der Körper die Auswirkungen eines harten, feierlastigen Wochenendes am deutlichsten aufweist. Schlechtes Hautbild, stumpfes Haar usw. 

Und weil Mittwoch eh nix Halbes und nix Ganzes ist – zu lange weg vom vorherigen und zu lange hin zum nächsten Wochenende – ist Mittwoch ab sofort Ginnerstag.Quasi der kleine Donnerstag vorm kleinen Freitag. 

Heute gibt’s den Lieblingsgin: Bulldog.

4cl Gin

Eiswürfel

Gefrorene Blaubeeren

Zitronenzesten 

Minze zur Deko

mit Dry Tonic auffüllen. 

0

VintageFreitag

Nachtrag zu letzter Woche: 

Ich war auf dem RockabillyRave in England und im totalen Shopping-Musik-Feierfieber, wie ihr euch sicher vorstellen könnt. Das Ganze ist ein in sich geschlossenes Universum, mit eigenem Fernsehkanal, Verhaltens- und Umgangsregeln. Ein Ort an dem die totale Suchtbefriedrigung zelebriert wird. Ähnlich wie man sich einen Aufhalt in der Betty Ford Klink vorstellen darf, nur anders herum – positiv bewertet. Übrigens jede Art von Sucht: Kaufexzesse, Profilierungssucht und Hedonismus, Musikrausch und über den allgemeinen Alkoholkonsum möchte ich gar nichts erwähnen. Nur soviel: in den Morgenstunden sieht das Festivalgelände, wie nach einer Silvesterfeier am Roten Platz aus. 

Wer die Wahl hat, hat die Qual.

Die vier Vintageschätze (okay, die Schuhe sind Reproduktion von Rockets Originals) sind es dann geworden. 

Die rote, sowie die rosa Tasche und die Schuhe standen auf dem Must Have Einkaufszettel. Die braune Tasche war dann Liebe und ich kam nicht daran vorbei. 

Trotz 10 Stunden Hin- und 12 Stunden Rückfahrt: 94 Stunden eine andere Welt. 

Eine schöne Welt. Ich kanns nur jeden Empfehlen.

Sonne

Konzerte

Lebensqualität 

0